Kunstkurse, Italienischen Sprache und Kultur in Florenz
Martin

Ich bin Rollstuhlfahrer und habe im Oktober 2001 einen Sprachkurs für 2 Wochen besucht. Eine mitteralterliche Stadt ist natürlich nicht ideal für einen Rollstuhl, aber die Mitarbeiter der Schule (insbesondere Lorenzo) haben mir sehr geholfen und mir eine behindertengerechte Unterkunft besorgt und mir geholfen in die Schule zu kommen. Um zum Unterrichtsraum zu kommen, muß man nämlich 3-4 Stufen hoch.


Der Unterricht war sehr gut: Kleine Gruppen (4-7 Personen) mit der Möglichkeit viel zu sprechen und konkrete Fragen zu stellen. Besonders hat mir die Aufteilung in Theorie und Konversation gefallen. Die Atmosphäre war angenehm locker. Man merkt den Lehrern an, dass sie Profis sind. Leider war mein Aufenthalt zu kurz, denn man braucht ungefähr eine Woche, um sich richtig einzugewöhnen. Besser sind 3-4 Wochen. Mein Gesamturteil lautet: Sehr gut.